PROGRAMM DES WIENER WOHLTÄTIGKEITSBALLS IN MOSKAU 

    • 20:00

      Einlass und Sektempfang. Die Gäste werden zu Orchesterklängen begrüßt.

    • 20:55

      Es spielt das Moskauer Symphonieorchester „Russkaja Philarmonija“ und die „Len Phillips Big Band“

    • 21:05

       Mit Fanfarenklängen beginnt die offizielle Balleröffnungszeremonie.

      Das Moskauer Symphonieorchester „Russkaja Philarmonija“ leitet mit Fanfarenklängen die Balleröffnung ein. Durch den Ballabend führen der Präsident der russischen Ballunion Stanislav Popov und die Moderatorin des beliebten russischen TV-Senders RBK Marianna Minsker.

    • 21:10

      Einzug der Debütanten 

      Zu den Klängen der „Fächerpolonaise“ Carl Ziehrers.

      120 DebütantInnenpaare nehmen am Einzug teil. 

      Dirigent: Alfred Eschwé (Österreich) 

      Choreographie: Eric Gauthier (Kanada), Andrei Chitu (Österreich)

      Auftritt der Debütanten: „Heiligenstädter Rendezvous“ von Johann Strauss 

    • 21:30

      Offizielle Begrüßung der Ballgäste durch Vertreter der Stadtregierungen Moskaus und Wiens:

      - Grußwort des Präsidenten des Wiener Landtages Harry Kopietz

      - Grußwort des Leiters der Abteilung der Stadtregierung Moskaus für internationale wirtschaftliche Beziehungen Sergej Tscherjomin

      - Grußwort des Vorsitzenden der Moskauer Stadtduma Alexej Schaposchnikow

      - Grußwort des Generaldirektors von OOO „Venski Bal Moskva“ Alexander Smagin

    • 21:45

      Fortsetzung der Eröffnungszeremonie:„An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauss

      Es tanzen die DebütantInnen.

      Es folgt das berühmte "Alles Walzer"!

      Alle Ballgäste werden aufs Parkett gebeten. Beginn des Tanzprogramms, es folgen Walzer, Polka, Galopp… Musikalische Begleitung durch das Moskauer Symphonieorchester „Russkaja Philarmonija“ und die „Len Phillips Big Band“.

    • 22:00

      Eröffnung des „Wiener Kaffeehauses“ und des „Biergartens“.

    • 22:15

      Beginn des Galakonzerts 

      Dirigent: Alfred Eschwé. Es singen Valentina Naforniță (Soprano, Staatsoper Wien) und Lawrence Brownlee (Tenor, USA), ausgezeichnet als „Bester Opernsänger 2017“. 

      • Lied der Giuditta „Meine Lippen, sie küssen so heiß” aus der Operette «Giuditta» von Franz Lehár – Valentina Naforniță

      •  Arie des Nemorino aus der Oper „Der Liebestrank“ von Gaetano Donizetti –   Lawrence Brownlee

      • Das Duett von Norina und Ernesto aus der Oper „Don Pasquale“ von Gaetano Donizetti – Valentina Naforniță und Lawrence Brownlee

      • Arie des Tonio „Ah mes amis…” aus der Oper „Die Regimentstochter“ von Gaetano Donizetti – Lawrence Brownlee

      • Arie der Clara „Summertime“ aus der Oper „Porgy and Bess“ von George Gershwin (in Begleitung von „Len Phillips Big Band”)

      • „Libiamo ne' lieti calici“ aus der Oper „La traviata“ von Giuseppe Verdi –  Valentina Naforniță und Lawrence Brownlee

    • 22:45

      Allgemeiner Tanz. Es spielen das Symphonieorchester „Russkaja Philarmonija“ und die Jazzband „Len Phillips Big Band“.

    • 23:00

      Tanzvorführung der Pro-Am-Weltmeister im Wiener Walzer Vera Fartushnyak (Russland) und Luca Tonello (Italien).

    • 23:05

      Allgemeiner Tanz.

    • 23:30

      Auftritt der achtfachen Profi-Weltmeister im Standardtanz Arūnas Bižokas und Katjuscha Demidova (USA).

    • 00:00

      Stanislav Popov sagt seine berühmte Mitternachtsquadrille an.

    • 00:20

      Allgemeiner Tanz zu den Klängen der Jazzband “Len Phillips Big Band”. Walzer, Tango, Foxtrott, Cha-Cha-Cha…

    • 01:20

      Auftritt der achtfachen Profi-Weltmeister im Standardtanz Arūnas Bižokas und Katjuscha Demidova (USA).

    • 01:25

      Allgemeiner Tanz. Es spielt die “Len Phillips Big Band”.

    • 02:00

      Allgemeiner Tanz. Es spielt die Jazzband „Dance Land“ unter der Leitung von  Semjon Milstein. Auftritt des italienischen Sängers  Nicola Congiu.

    • 03:00

      Auftritt der achtfachen Profi-Weltmeister im Standardtanz Arūnas Bižokas und Katjuscha Demidova (USA).

    • 03:05

      Allgemeiner Tanz. Es spielt die Jazzband „Dance Land“.

    • 04:50

      Ballende.

 

* Das Programm kann geändert werden