Der Ball

Das war der 17. WIENER BALL IN MOSKAU

Gewidmet dem Jahr des Theaters in Russland

25. MAI 2019, GOSTINY DVOR

Der seit 2003 jährlich stattfindende Wiener Ball in Moskau ist eine der bedeutendsten Kulturveranstaltungen der russischen Hauptstadt. Zu Recht zählt er zu den Höhepunkten im weltweiten Ballkalender, da er nicht nur der größte und bekannteste Ball in ganz Russland, sondern auch einer der bestbesuchten weltweit ist. Über zweitausend Gäste aus verschiedenen Ländern versammeln sich jedes Jahr zu diesem Ereignis, darunter namhafte Künstler, Politiker und Vertreter aus Wirtschaft und Industrie.

Am 25. Mai fand im größten Veranstaltungssaal Moskaus - dem Gostiny Dvor - der 17. Wiener Ball statt. Da das Jahr 2019 in Russland ganz im Zeichen des heimischen Theaters steht, war auch der 17. Wiener Ball diesem Ereignis gewidmet.

Ganz der Tradition entsprechend, eröffneten 120 Debütantenpaare den Ball. Für die unverheirateten Damen und Herren zwischen 16 und 23 Jahren war es eine einmalige Gelegenheit sich mit klassischer Kultur vertraut zu machen und in einer angenehmen Atmosphäre das Tanzbein zu schwingen.

Zu den Worten "Alles Walzer" wurde die Tanzfläche von unseren jungen Debütantenpaaren auch für die restlichen Ballgäste eröffnet. In den ersten Stunden wurden Walzer und Polka für unsere Gäste gespielt und nach der feurigen russischen Mitternachtsquadrille folgten Tangos, Quicksteps, Cha-Cha-Chas und Rumbas. Für die schwungvolle musikalische Untermalung sorgten mehrere sich abwechselnde Orchester: das Moskauer Symphonieorchester "Russische Philharmonie", die Big Band der Militärmusik Niederösterreich und die Jazzband "Dance Land" von Semen Milstein.

Im Rahmen des traditionellen Galakonzerts, das dem 150-jährigen Jubiläum der Wiener Staatsoper gewidmet war, traten Opern- und Ballettstars dieses Theaterhauses für unsere Gäste auf, darunter Sopranistin Elena Guseva sowie Solotänzer Olga Esina und Jakob Feyferlik.

Eines der Highlights war sicherlich auch der Auftritt der amerikanischen Sängerin Belinda Davids, die zusammen mit dem symphonischen Orchester die bekanntesten Hits der legendären Sängerin Whitney Houston zum Besten gab.

Der Wiener Ball in Moskau war natürlich auch einem wohltätigen Zweck gewidmet. Dieses Jahr gingen die gesammelten Spenden an die Wohltätigkeitsorganisation „Artist“, die Theater- und Kinodarstellern der älteren Generation Unterstützung und Hilfe anbietet.

Durch den Abend führte Stanislav Popov, Präsident der russischen Tanzsportvereinigung.

Der Generalsponsor des Balls war auch in diesem Jahr wieder "Gazprombank".